Psalm 119 – Fünf Anwendungen, eine Person zu werden, die Gottes Wort liebt

Psalm 119 – Fünf Anwendungen, eine Person zu werden, die Gottes Wort liebt

Zeitaufwand: ca. 2 Min | Samuel JeanRichard | 19.03.2020
– Du liest Teil 4 einer vierteiligen Serie zu Psalm 119 –

___

Die Teile 1, 2 & 3 haben dich überführt und jetzt? Jetzt bin ich ermutigt und ermahnt, Gottes Wort zu lieben und will das wirklich tun. Ich möchte dir noch fünf praktische Anwendungen geben:

1. BESCHAFFE dir eine gut lesbare Übersetzung

Beschaffe dir eine gut lesbare Übersetzung. Hole dir eine Bibel, die du gut lesen kannst und die aus dem Originaltext übersetzt wurde. Vielleicht kannst du auch mit einer Übertragung beginnen, die du mit einer Übersetzung vergleichst. Nimm dir z. B. die NGÜ und lese sie, weil sie verständlicher ist. Vergleiche die Stellen dann beispielsweise mit einer Schlachter oder Elberfelder Übersetzung, die nah am Originaltext sind.

2. BESCHÄFTIGE dich systematisch mit der Schrift

Beschäftige dich systematisch mit der Schrift. Schlage die Bibel nicht jeden Morgen an einem x-beliebigen Punkt auf und sage, der Geist wird es schon zeigen, was ich tun soll. Gehe Systemtisch vor. Beginne im NT, erstelle dir einen Leseplan oder bitte einen deiner Ältesten, dir einen Leseplan zusammenzustellen. Alternativ hast du auf unserer Homepage die Möglichkeit, verschiedene Bibellesepläne herunterzuladen. An dieser Stelle möchte ich euch kurz auf zwei Bücher aufmerksam machen. „Read it! AT“ und „Read it! NT“ sind zwei Bücher, die dir dabei helfen können, die Bibel zu lesen. Zu jedem Kapitel gibt es drei Fragen, die dich ins Nachdenken über den Text bringen. Beschäftige dich systematisch mit der Schrift.

3. BITTE GOTT um Weisheit, Ausdauer und Einsicht

Bitte Gott um Weisheit, Ausdauer und Einsicht. Genau wie der Psalmist stehen wir in der Abhängigkeit Gottes, dass er uns die Augen öffnet und uns seine Wege wissen lässt. Vernachlässige das Gebet nicht. Ohne die Abhängigkeit von Gott ist deine Herangehensweise an die Schrift nur Gesetzlichkeit.

4. BESTÄNDIG im Lesen der Schrift

Beständig im Lesen der Schrift. Zeige Beständigkeit. Wenn du einen Tag auslässt, dann sei nicht gleich frustriert und fange nie wieder an. Zwei Tage die Woche sind besser als keiner. Fünf sind besser als drei – bleib dran.

5. BEHARRLICH in der Anwendung der Schrift

Beschaffe dir eine gut lesbare Übersetzung. Beschäftige dich Systematisch mit der Schrift. Bitte Gott um Weisheit, Ausdauer und Einsicht. Beständig im Lesen der Schrift. Und fünftens: Beharrlich in der Anwendung der Schrift. Sei beharrlich, wenn es darum geht, ein Täter des Wortes Gottes zu sein! Überlege dir praktische Anwendungen dessen, was du gelesen hast. Gehst du z. B. durch die Sprüche, überlege dir jeden Tag zwei konkrete Anwendungen, die du umsetzen möchtest. Sei beharrlich und kompromisslos. Gottes Wort sagt es – ich will ein Täter sein.

___

“Und ich will mich erfreuen an deinen Geboten, die ich liebe. Ich will meine Hände ausstrecken nach deinen Geboten, die ich liebe, und will über deine Anweisungen nachsinnen.“

___

Teil 1 | Psalm 119 – Einleitung

Teil 2 | Psalm 119 – Fünf Eigenschaften von Gottes Wort

Teil 3 | Psalm 119 – Fünf Kennzeichen einer Person, die Gottes Wort liebt

Teil 4 | Psalm 119 – Fünf Anwendungen, eine Person zu werden, die Gottes Wort liebt

___