Blog Detail

Josua erobert Wartenberg

Wie schon vor einigen Tagen an dieser Stelle berichtet, versuchen die BiGeBe-Hauskreisler in Hohenschönhausen jede Woche etwas mehr den bedeutenden Heerführer Josua kennen zu lernen. So viel Gottesfurcht, Vertrauen, Gehorsam und Mut können wir bei diesem biblischen Vorbild erkennen und werden herausgefordert, ihm nachzueifern.

Einer im Hauskreis West ist uns anderen darin bereits ein großes Stück voraus – und das, obwohl wir ihn bei seiner schmächtigen Statur von 51 cm und 3,46 kg und seinen zugegebenermaßen noch begrenzten körperlichen und geistigen Fähigkeiten weit übertreffen. Wie das geht? Nun, sein Name lautet seit ungefähr einem Tag Josua Sperling!

Seinen Mut hat er auch schon längst unter Beweis gestellt – schließlich verließ er sein gemütliches Zuhause bereits gut zwei Wochen vor dem Termin. Damit gelang ihm auch gleich das Kunststück, den Geburtstag mit einem weiteren Vorbild zu teilen, dem er hoffentlich schon bald nacheifert – unserem geschätzten Hirten Dieter Borchmann, der gestern (noch) “ein Jahr” älter geworden ist!

Noch genießt Josua mit seiner Mutter die Fürsorge im Krankenhaus, aber wir sind mit ihnen gespannt darauf, was für ein kleiner Sperling den Sperlingen da ins Haus geflattert ist. Wollen wir doch mal sehen, ob er in den nächsten Nächten sieben Mal schreiend um den Stubenwagen robbt und die Mauern in der Zingster Straße zum Einsturz bringt. In solchen Fällen würden dann unsere Kollegen von der Tagesschau Bericht erstatten.

Leave a Reply